Kinderleggins „Lilly“: ElfenSchwestern und Bibi und Tina


Nein...natürlich nicht in einer Leggins vereinbart...das wäre wohl ein Mustermix-Gau!


An mir mag ich Leggins ja überhaupt nicht. Vielleicht habe ich mich auch einfach daran satt gesehen, schließlich gab es die Dinger zu meiner Jugend ohne Ende. Und ja, ich habe sie auch getragen. An meiner Schule wurde damals eine Näh-AG angeboten. Ich hatte zwar keine eigene Nähma und erst recht keine Overlock, aber ich war mit dabei. Mitunter entstand natürlich auch eine Leggins!


Meine Tochter liebt Leggins so gerne wie Kleider. Und an Mädchen sehen die ja auch echt süß aus.

Hier habe ich mal wieder ein Schnitt von Pattydoo gewählt: die Kinderleggins „Lilly“. Neben dem klassischen Legginsschnitt sind hier direkt tolle Beinabschlüsse mit dabei!


Die erste Probeleggins habe ich aus Stoffresten genäht: Eine ¾ lange Leggins in violett. Für den Beinabschluss „gerafftes Bündchen“ habe ich den Bibi und Tina Stoff gewählt.


Bei dieser Leggins habe ich das Schnittmuster nicht verändert, und einfach mal geschaut, was rauskommt: In der Länge passt sie super, ist aber ein wenig zu breit. Im Gegensatz zu den anderen Legginsschnittmustern, die ich getestet habe, kommt diese Leggins der Figur meiner Tochter am nächsten. (Mein Energiebündel ist für ihre Größe ein wenig schlank geraten!)


Also habe ich bei der nächsten Leggins das Schnittmuster in der Breite um eine Größe verkleinert. Diesmal habe ich die moderate Capri-Länge gewählt. Die ElfenSchwestern kamen nochmals zum Einsatz.


Fazit: Diese passt perfekt! Und sie wird heiß geliebt!



*Dieser Post enthält Werbung*




Schnitt: Lilly von Pattydoo

1. Leggins
Hauptstoff: Jersey von Stoffe Hermers
Kombistoff: Bibi und Tina Jersey von Stoffe Hemmers

2. Leggins
Stoff: ElfenSchwestern Jersey von „alles für selbermacher“



Kommentare

Beliebteste Posts