Herbst-Usedom meets Sommer?!?


Ein verhexter Sommer oder ein Potpourri aus Schwüle, Sturm, Unwetterwarnungen, Temperatursprüngen und 
Traumwetter


Nach einigen stürmigen Regentagen war dies nun der erste milde, sonnige Sommertag: genau das richtige für meine Herbst-Usedom.


Der Hauptstoff ist ein zweilagiger weich fallender Jersey in Rost- und Schwarztönen. Dazu kombiniert habe ich eine schlichten schwarzen Baumwolljersey.
Bei dem Schnittmuster habe ich mich für die moderatere Fledermausärmelvariante entschieden. Den Ärmel habe ich verlängert. Ich liebe es, wenn ich die Bündchen über den Handrücken tragen kann, ohne dass der Stoff im Rückenbereich spannt.


Zusätzlich habe ich einen großen, weit fallenden Rollkragen angenäht. Schließlich war dieses Shirt für den Herbst entstanden. Der Rollkragen ist doppellagig genäht. Außen besteht er aus dem Hauptstoff in Rost- und Schwarztönen und für innen habe ich den schlichten schwarzen Baumwolljersey gewählt.



Während ich bei den ersten Fotos noch richtig gefroren habe (mit Rollkragenshirt im Sommer!!!) und jedes mal schnell wieder in die Jacke geschlüpft bin, konnte der Abend so richtig jackenfrei genossen werden.



Am Strand bekamen wir dann ein wunderschönen Bilderbuchabend. Bei der „Milchbar“ mit einen Aperol Spritz den Abend ausklingen lassen (klingt ein wenig versnobt? Ist mir heute Abend egal :-) ). Für mein Energiebündel gab es natürlich nur Apfelsaftschorle :-)




Noch eine kleine Runde mit meiner Tochter über den Strand gepest. Im Hintergrund konnte man am Strand von der „Milchbar“ noch die Live-Band hören...Die Abendsonne genossen...Urlaubsfeeling pur!!! Leider geht der Urlaub immer viel zu schnell vorüber; aber die Erinnerung bleibt!



Leider geht so ein Traumwetterabend am Meer auch irgendwann einmal zu ENDE.





Schnitt: Usedom von schnittreif
Hauptstoff: Stoff-Ideen
Kombistoff: buttinette




Kommentare

Beliebteste Posts